Spendenaufruf

für die schwer kranke

Segugia ALBERTA

 

News vom 14.04.2011


Wir hatten angeboten, Alberta bei uns aufzunehmen. Dann hat sich eine Frau aus der Schweiz, eine Freundin der aktuellen Betreuerin von Alberta, ebenfalls in die hübsche Segugia verliebt. Da somit die weitere Betreuung und Behandlung durch die Absprache der beiden Freundinnen wesentlich besser möglich ist, als wenn Alberta bei uns leben würde und Alberta somit auch weiterhin in der bisherigen Klinik versorgt werden und ihre künftigen Behandlungen erhalten kann, darf Alberta nun in die Schweiz umziehen.


Ein klein wenig traurig sind wir schon, aber die Freude überwiegt natürlich. Denn wichtig ist einzig, das Alberta eine glückliche Zukunft hat.


Nach wie vor ist die Behandlung von Alberta nicht abgeschlossen. Krebs ist sowieso unberechenbar, aber bereits jetzt ist bekannt, dass Alberta weitere Bestrahlungen benötigen wird.


Für Spenden ist die Lida Olbia daher nach wie vor sehr dankbar, denn jeder, der Alberta ins Herz geschlossen hat, wünscht Ihr, dass sie ganz gesund wird und ein langes, glückliches Leben vor sich hat!

Bankverbindung:
Empfänger: L. I. D. A. / Lega Italiana dei Diritti dell’Animale sez. di Olbia   
(übersetzt: Italienische Liga für die Rechte der Tiere, Ortsgruppe Olbia)
Banca di Credito Sardo di Olbia
IBAN :     IT 48 Q 03 05 98 49 81 10 00 00 00 55 59
BIC     :   BC IT IT MM
Verwendungszweck: ALBERTA

NEWS vom 28. Februar 2011


Verfolgen Sie die Fortschritte der kleinen Alberta.
Es ist schwer ...


Hier gibt es aktuelle Bilder und ein neues Video dieser wunderhübschen, grazilen, zerbrechlich wirkenden Schnute:
http://www.lidaolbia.it/appelli/alberta.html


HELFEN SIE ALBERTA
BITTE MIT IHRER SPENDE



Bankverbindung:
Empfänger: L. I. D. A. / Lega Italiana dei Diritti dell’Animale sez. di Olbia   
(übersetzt: Italienische Liga für die Rechte der Tiere, Ortsgruppe Olbia)
Banca di Credito Sardo di Olbia
IBAN :     IT 48 Q 03 05 98 49 81 10 00 00 00 55 59
BIC     :   BC IT IT MM
Verwendungszweck: ALBERTA


NEWS vom 23. Februar 2011, dem 2. Tag der Strahlentherapie für Alberta.


Wir beginnen mit den Worten, dass alle Ärzte in sie verliebt sind.
"Diese Hündin ist wunderbar", waren ihre Worte !!!!!!!!
Wir wollen glauben und hoffen, dass alle Opfer belohnt werden, denn Alberta ist ein junger Hund. Das Leben ist ungerecht, aber wir, Sie, wir alle zusammen, werden es schaffen, die Kosten der Klinik zu bezahlen. Alberta hat die Herzen vieler Menschen berührt ... wir wollen hoffen.


Simon, der Arzt von Alberta, schreibt, dass die Bilder während der Sitzung der Strahlentherapie entstanden sind. Am Zentrum für Onkologie Vet Sasso Marconi (Bologna) wurde heute die zweite Sitzung der Strahlentherapie durchgeführt. 12 Sitzungen sind insgesamt geplant, täglich eine.


Alberta ist betäubt und wird für die Behandlung auf einem Kissen passend positioniert, damit die entsprechenden Stellen an ihrem Körper punktgenau bestrahlt werden können. Die Sitzung dauert ca. 30 - 40 Minuten und darin ist die Zeit für die Anästhesie, die Positionierung, die Bestrahlung selbst und auch das Erwachen enthalten.


Den restlichen Tag verbringt Alberta mit kurzen Spaziergängen auf dem Klinikgelände, mit essen, mit physikalischer Therapie für die Hinterläufe, mit schlafen und damit, sich vom Personal des Krankenhauses verwöhnen zu lassen.


Soweit meine leienhafte *g* Übersetzung von der Homepage von Alberta:

http://www.lidaolbia.it/appelli/alberta.html


(Sollte jemand den Text besser übersetzen können, darf er mir gerne dabei helfen.)


Doris Kirrbach-Busl

Selbstverständlich haben wir bereits selbst für Alberta gespendet.
Denn wir wissen, wie zauberhaft und liebenswert Segugi sind und hoffen sehr, dass Alberta gesund wird!

Liebe Tierfreunde,

Cosetta Prontu vom italienischen Tierschutzverein LIDA SEZ. DI OLBIA möchte das Leben des Hundes ALBERTA retten und bittet um finanzielle Hilfe:

Alberta war die ausgebeutete Hündin eines Jägers auf Sardinien. Sie lebte Jahre an der Kette, war Wind und Wetter, vor allem der heissen Sonne im  Sommer ausgeliefert.

Als sich ein Geschwür auf dem Rücken bildete wurde sie ins Tierheim zum Einschläfern gebracht.

Cosetta kümmerte sich neben "ihren" 700 Hunden um Alberta und ließ sie an der Krebsgeschwulst operieren.

Um die Krankheit zu besiegen sind Radiotherapien in einer Spezialklinik erforderlich.
Die Klinik verzichtet auf 30% der Kosten - je nach Heilungsstand
kann die gesamte Behandlung bis ca. € 5.000.- betragen.

Weitere Bilder, Informationen und Videos können Sie unter
http://www.lidaolbia.it/appelli/alberta.html  sehen.

Bankverbindung:
Empfänger:
L. I. D. A. / Lega Italiana dei Diritti dell’Animale sez. di Olbia   
(übersetzt: Italienische Liga für die Rechte der Tiere, Ortsgruppe Olbia)
Banca di Credito Sardo di Olbia
IBAN :   IT48Q0305984981100000005559
BIC     :   BCITITMM
Verwendungszweck: ALBERTA

Bitte helfen Sie mit,
das  Leben von Alberta zu retten!

Diese Organisation ist dem ETN und uns seit Jahren als zuverlässig bekannt.

Vielen Dank im Namen von ALBERTA

Helli Pries/Dieter Ernst
Europäische Strassentierhilfe e.V.

ALBERTA war die Hündin eines Jägers, wurde, wie fast immer, ausgebeutet, schlecht behandelt - und dann weggeschmissen. Sie lebte Jahre an der Kette, war Wind und Wetter und damit auch den brennenden Sonnenstrahlen auf SARDINIEN ausgesetzt. Als sich ein Geschwür auf ihrem Körper bildete, wurde sie zum Einschläfern im Tierheim von Olbia abgegeben. Dort sorgt sich seit Jahren Cosetta Prontu mit allem Nachdruck für die im Heim lebenden 700! Hunde. Eine Operation brachte gute Ergebnisse bei Alberta, aber, um die Krebsgeschwülste ganz zu besiegen, ist eine Radiotherapie in einer Spezialklinik in Sasso Marconi erforderlich.

 

Die Kosten dafür sind nicht niedrig - für Cosetta und ihren kleinen Verein ist es unmöglich, die Summe für die diversen Behandlungen (richten sich nach den Erfolgen!) aufzubringen! Daneben müssen auch die Kosten für die Operation bezahlt werden, die Klinik hat einen Spezialpreis gemacht.

 

Wir bitten JEDEN VON EUCH  eventuell nur mit 10 Euro zu helfen, damit der Hund, der in seinem Leben noch nichts Schönes hatte, wieder gesund wird, vermittelt werden kann. Nachstehend geben wir das Konto von Cosettas Organisation auf. Bitte schreibt auf Eure Überweisung "für ALBERTA" und zu sehen ist die süsse Hündin unter http://www.lidaolbia.it/appelli/alberta.html.

 

Cosetta Prontu dankt im voraus für Eure Hilfe in diesem speziellen Fall!