{#emotions_dlg.heart} {#emotions_dlg.heart} {#emotions_dlg.heart} {#emotions_dlg.heart} {#emotions_dlg.heart} {#emotions_dlg.heart} {#emotions_dlg.heart} {#emotions_dlg.heart} {#emotions_dlg.heart} {#emotions_dlg.heart} {#emotions_dlg.heart}
17.09.2011 - 17.08.2012


11 Monate mit Kira

... und ich denke, wer diese beiden Bilder
- Kira vor 11 Monaten im Tierheim in Mailand und heute bei uns -
sieht, versteht, wie sehr wir diese Hundeomi lieben,
auch wenn wir uns in all der Zeit oft Sorgen um sie gemacht haben.
Oder gerade deswegen.
Kira ist einfach (m)ein S
onnenschein!

Zum heutigen Ehrentag gibt es leckere Hühnerhälse, frisch natürlich.
Außerdem grob gewolften Pansen, grün und stinkend.
Gestern hat sich Kira schon eine Beinscheibe schmecken lassen,
denn ein Schleckergöscherl ist sie auf jeden Fall Zwinkernd

Nachtrag am 17. August 2012, abends

KIRA KANN KNURREN!
Ich war heute schier fassungslos, als ich hörte, dass Kira knurrt. Nein, natürlich hat sie mich nicht angeknurrt, ich glaube, DAS könnte sie nie. Nein, Kira lag in der Stoffhöhle und Morando wollte rein. Sie sah ihn und knurrte *g*. Morando drehte sich um und blieb mit dem Popo zu Kira stehen. Kira knurrte weiter. Erst, als Morando sich vor der Box hinlegte, gab Kira Ruhe.

KIRA IST EIN DIEB! Kira erstaunte mich heute aber nicht nur durch ihr Knurren Morando gegenüber. Nein, Kira beklaute den armen, alten Hundeopi auch *g*. Morando bekam mittags ein Stück getrocknetes Rindereuter, Kira ein Würstchen. Morando wollte den Snack nicht und ging Richtung Küche. Schwuppdiwupp stand Kira in seiner Höhle und kaute genüsslich. Diese Rübe *g*. Ok, kurz darauf hatte auch Kira Durst und kaum verließ sie die Höhle, schnappte sich Zampa den Rest des Rindereuters und verkroch sich damit im Garten.

Keine Sorge, alles verlief ohne Blutvergießen Lächelnd

Besucherzaehler
Italienische Hunde [-cartcount]