27.03.2014

Edit: Ende April 2014: MENTA HAT EIN ZUHAUSE GEFUNDEN *freu*!

Es ist so unglaublich traurig. Wir hatten uns so gefreut, dass MENTA bei Madlen einen Platz fand und am vergangenen Sonntag mit Maximilian nach Deutschland reisen durfte. Bei der Fahrt hat sie schon immer wieder gehustet, zum Ende der Fahrt hin wurde es schlimmer. Madlen hat ebenfalls festgestellt, dass Menta zwar gerne toben und herumtollen und laufen würde, ihr dazu aber die Luft fehlt.

Der Termin am Mittwoch in der Tierklinik bestätigte dann leider die Diagnose aus Italien: Zwerchfellhernie. Die Lunge arbeitet noch zu ca. 20-30 %, eine Operation ist unumgänglich, wenn Menta nicht ersticken soll. Madlen wird am Donnerstag in der Tierklinik Gießen eine zweite Meinung einholen, denn sie möchte Menta, die zeigt, dass sie Leben möchte, unbedint helfen.

MENTA WILL LEBEN!

Wir haben daher beschlossen, alle Provision der Verkäufe in der Zeit vom 27.03. - 05.04. für die Behandlungskosten von Menta zu spenden.
Bitte kaufen Sie also in den nächsten 10 Tagen besonders eifrig ein *g*
: http://www.italienische-hunde.de/sparen-helfen.html

Hier geht es zum Tagebuch von Menta: http://www.hundepfoten-in-not.com/t2421-menta-dringend-paten-fur-op-kosten-gesucht

Hundepfoten in Not e. V.
Stichwort: MENTA
Sparkasse Düren
BLZ: 39550110
Kontonummer: 5826169
IBAN: DE46395501100005826169

ALLY, DOODLEY, LILLO, KIM und MENTA fuhren am 23. März 2014 mit Maximilian vom Tierheim AIDAR in Brescia in Norditalien zu ihren Pflegefamilien/Familien nach Deutschland. Gerade für Menta ist das immens wichtig, denn sie ist krank :-/

08.03.2014

LUCA, ein Traum wurde wahr. Einer meiner Träume. So mancher Hund liegt einem ja mehr am Herzen als andere. So auch LUCA, der ULCA ihre letzten Wochen im Tierheim versüßte, nachdem ihr langjähriger Zwingerkumpel ein Zuhause gefunden hatte. Dann zog ULCA im Frühjahr 2013 in die Schweiz zu ihrer Familie und LUCA blieb zurück. Mittlerweile ist ein Jahr vergangen, LUCA ist nun schon 14 Jahre alt. Und ENDLICH, ENDLICH gab es auch für ihn das langersehnte Glück. Die Familie von ULCA hat auch LUCA zu sich geholt.

ULCA+LUCA, LUCA+ULCA: 4 Buchstaben, 2 Hundesenioren, 1 Zuhause *freu*. Für mich war die Info, dass LUCA zu "seiner" ULCA ziehen darf, das schönste Geburtstagsgeschenk. DANKE an die Familie, die beiden ein Zuhause gibt.

ASTRINA ist glücklich vermittelt Lächelnd

DAMA hat in Italien ein Zuhause gefunden und ist glücklich vermittelt Lächelnd

Italienische Hunde [-cartcount]