Stand 27.09.2012

Seit 17. September bekommt Morando kein Cortison mehr.

Am 20. September hat er die 4 Wochen Ehrlichiose-Behandlung abgeschlossen.
Doch da wir noch 2 Wochen zusätzlich behandeln, gilt seit 21. September folgender Plan:

07:00 Uhr
100 g Frischfutter
mit
1 FERRO SANOL DUODENAL (1 Kapsel enthält 100 mg FE) - Eisentablette
1 OMEPRAZOL (20 mg) - Magenschutz
1 PHYTO-LEGASEL-200 - Leber

09:00 Uhr
200 g Frischfutter
mit
1 3/4 RONAXAN 100 - Ehrlichiose
5 Tropfen KaVit

12:30 Uhr
Snack, roh oder getrocknet, gerne Entenhals oder Hühnerklein

17:00 Uhr
100 g Frischfutter
mit
1 1 VITAMIN-B-Komplex-Tablette
1 PHYTO-LEGASEL-200 - Leber

20:00 Uhr
200 g Frischfutter
mit
1 3/4 RONAXAN 100 - Ehrlichiose
1 SCHÜSSLER-SALZE 2 (Calcium phosphoricum D6) - Regeneration allg.

Stand 02.09.2012

Morando bekommt aktuell folgende Medikamente:

Beim Tierarzt
~ fast täglich VITAMIN B-Komplex-Spritze
~ fast täglich PREDNISOLON-Spritze
~ sporadisch VITAMIN E-Spritze
~ in einer Woche noch die 2. CARBESIA-Spritze - Ehrlichiose-Behandlung

Zuhause:
~ täglich 1 FERRO SANOL DUODENAL (1 Kapsel enthält 100 mg FE) - Eisentabl.
~ täglich 1 OMEPRAZOL (20 mg) - Magenschutz
~ täglich 1-2 PHYTO-LEGASEL-200 - Leber
~ täglich 2 x 1,5 RONAXAN 100 - Ehrlichiose-Behandlung
~ täglich 1 SCHÜSSLER-SALZE 2 (Calcium phosphoricum D6) - Regeneration allg.
~ täglich KAVIT-Tropfen
~ wenn kein Arztbesuch, dann auch 1 VITAMIN-B-Komplex-Tablette
~ wenn kein Arztbesuch, dann 2 PREDNISOLON (je 5 mg)

Wir haben dankenswerter Weise viele Tipps bekommen, gerade für homöopathische Mittel. Wir mussten uns jedoch für eine Auswahl entscheiden, da es eh schwierig genug ist, Morando Futter zu geben, in dem sich Medikamente befinden. Bei der Mariendistel hätten wir lieber die Urtinktur gegeben, aber da verweigert Morando das Futter komplett. So auch bei manch anderen Medikamenten, die wir dann lieber weglassen als zu riskieren, dass Morando weiter abnimmt.

Italienische Hunde [-cartcount]