TOGRI
ist glücklich vermittelt Lächelnd


Rasse: Mischling

Geschlecht: Rüde

Größe: mittelgroß

Alter: geb. 2003

Kastriert: NEIN

Herkunft: Italien

Aufenthaltsort: PLZ 66450

Verträglich mit Rüden: nein
Verträglich mit Hündinnen: ja
Verträglich mit Katzen: unbekannt


Krankheiten: keine bekannt


Mittelmeerkrankheiten
(Tests August 2011):

Leishmaniose = negativ
Ehrlichiose = negativ 
Anaplasmose = negativ
Borreliose = negativ
Rickettsiose = negativ
Filaria = negativ

Eingestellt: Juli 2011


News 21.12.2011

Leider haben wir für Togri vor Weihnachten keinen Pflegeplatz und keine Familie mehr gefunden. Das macht uns sehr traurig, denn die Videos zeigen deutlich, was für ein aufgeweckter Bursche der Rüde ist. Wir hoffen nun, dass Togri schnell ein Herz erobert und dann entweder per Flugpate oder mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen kann.

News 2. Dezember 2011

Die Pfoten von Togri werden wund. Denn er alte Hundeherr kennt das Leben im Zwinger nicht. Bis sein Frauchen starb, lebte er mit ihr zusammen und verbrachte nach ihrem Tod den Sommer im Garten seines ehemaligen Zuhauses, bevor er ins Tierheim kam. Dort leidet der Mischlingsrüde immens :-/

Togri hat sicher nicht die größten Ansprüche an seine neue Familie, er ist lieb und gehorsam.

Wir würden uns sehr freuen, wenn er mit einer der vorhandenen Fahr-/Flugmöglichkeiten im Dezember nach Deutschland reisen und sein kuscheliges Körbchen beziehen könnte.

Bitte setzen Sie sich mit Corinna Epifania per Mail oder Telefon in Verbindung, wenn Sie Togri ein Zuhause oder einen Pflegeplatz anbieten möchten.

News 31. Oktober 2011

Andrea Suzzani hat wunderschöne Bilder von den DLZ-Hunden gemacht, unter anderem von Togri.
Es wäre wunderbar, wenn Togri noch im November zu einer (Pflege-)Familie umziehen könnte!

News vom 28.10.2011

Mehr als 3 Monate lebte Togri - notdürftig versorgt von freundlichen Menschen - ganz alleine im Garten. Nun kommt die kalte Jahreszeit und da leider noch keine Familie für Togri gefunden wurde, wird er ab morgen im Tierheimzwinger ausharren müssen und hoffen, dass sich schnell eine Familie für ihn findet.

Togri leidet. Er versteht die Welt nicht mehr. Sein Frauchen kam einfach nicht mehr wieder. Seither lebt er ganz alleine im Garten. Einmal am Tag kommen Verwandte seines Frauchens zu ihm und füttern ihn. Den Rest des Tages fristet Togri ohne Ansprache und ohne Zuwendung dahin. Tag für Tag, Nacht für Nacht. Leider kann man Togri nicht erklären, dass sein geliebtes Frauchen im Alter von 85 Jahren verstorben ist und sich nun nicht mehr um ihn kümmern kann.

 

Wir können nur versuchen, für Togri ein neues Zuhause finden. Und zwar schnell. Denn lange kann er dort im Garten nicht bleiben und wird dann wohl oder übel im Tierheim landen. Das wollen wir auf jeden Fall verhindern.

 

Was suchen wir für Togri?

 

Gerne wieder ältere Herrschaften, denn Togri ist ja auch kein Jungspund mehr. Da Togri vermutlich bisher überwiegend draußen gelebt hat, wäre Haus mit Garten natürlich toll. Denn wir wissen auch nicht, ob Togri stubenrein ist und an der Leine laufen kann. Spaziergänge kennen leider viele der italienischen Hunde nicht.

 

Hauptsache jedoch, die Menschen haben viel Zeit für den armen Wicht. Denn Togri wird zwar auch bei seinem ehemaligen Frauchen mal alleine gewesen sein, aber wir wissen natürlich nicht, inwieweit er das nach dem Verlust seines Frauchens noch kann.

 

Togri könnte als Zweithund zu einer Hündin, Rüden hingegen mag Togri nicht.

 

Vielleicht haben seine Menschen ja Lust, mit Togri die Hundeschule zu besuchen? Allein zur Förderung der Bindung ist das bei jedem Second Hand-Hund hilfreich und so ganz nebenbei J lernt der Hund auch die Dinge, die im Alltag wichtig sind.

 

Wenn Sie Togri für seine zweite Lebenshälfte ein Zuhause geben möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Ihre deutsch sprechende Ansprechpartnerin:

Corinna Epifania
Diamoci la Zampa
2. Vorsitzende
Telefon 0039.347.2549083
corinnacani@yahoo.de
http://www.diamocilazampa.eu