Es wird Frühling!

Wir haben daher den sonnigen Samstagmittag für einen ausgiebigen Spaziergang genutzt.

Ömchen kreiselte anfangs öfters, lief sich dann aber ein und stapfte auch mal durch den Tiefschnee am Wegesrand. Sie schnüffelte fast an jeder schneefreien Stelle.

Morando strotzt vor Kraft und Lebensfreude und unser Prachtbursche entdeckt so langsam, dass er eigentlich ein Jagdhund ist. Den Misthaufen fand er - ebenso wie Zampa - natürlich besonders toll.

Zampa wälzte sich nicht nur immer wieder im Schnee, sie war auch hin und weg von den Vogelschwärmen und hat dann ganz frech immer mal wieder einige der Vögel hochgescheucht, ließ sich insgesamt aber supergut abrufen.

Und Mila Milanese musste zwar an der 15-Meter-Schlepp bleiben, aber sie weiß den Radius sehr gut auszunutzen und sprang und rannte und schnüffelte und verfolgte alle möglichen Spuren.

Mit vielen Schnüffel- und Fotopausen waren wir insgesamt gut eine Stunde unterwegs.
Es war ein sehr entspannender Spaziergang mit vielen Momenten, wo wir über unsere Vierbeiner schmunzeln oder gar lachen konnten.
Wir haben die tollsten Hunde der Welt!!!

Danach waren wir alle groggy und haben den Nachmittag nach einem Zwischensnack verschlafen *g*.

Italienische Hunde [-cartcount]