LUNA
ist glücklich vermittelt Lächelnd


Rasse: Deutscher Schäferhund
(mit Stammbaum)

Größe: ca. 60 cm
Farbe: braun-schwarz
Alter: geb. 26.08.2002
Kastriert: ja

Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: teils / teils
Verträglich mit Katzen: NEIN!

Herkunft: Italien
Aufenthaltsort: Italien

Krankheiten: Hüftdysplasie

Mittelmeererkrankungen: 
Leishmaniose: < 40
Filaria: negativ
Ehrlichiose: negativ
Borreliose: negativ
Rickettsiose: < 40
Anaplasmose: negativ
 

Eingestellt: Mai 2011

News 31. Oktober 2011

Andrea Suzzani hat wunderschöne Bilder von den DLZ-Hunden gemacht, unter anderem von Luna.

Luna könnte noch im November mit nach Deutschland kommen, sofern wir eine Pflegefamilie oder ein endgültiges Zuhause für sie finden.

News vom 23.10.2011

Nicole, eine deutsche Tierschützerin brachte Spenden nach Mailand und lernte dabei auch Luna kennen. Ihre Worte:

"Die Schäferhund Omi Luna durfte anschließend mit ihrem Mitbewohner im Freilauf umher tollen. Luna geht es nach Corinnas Erzählungen besser, dennoch ist sie extrem abgemagert es ist trotz des dichten Felles jede einzelne Rippe zu erkennen, der Rücken so schmal, dass er mit Leichtigkeit zwischen Daumen und Zeigefinger passt. Erstaunlicherweise ist Luna ihm „Hoppelgalopp“ unterwegs, spielt mit dem Stock und schaut was sonst noch auf dem Gelände los ist.

Ich würde mir sehr wünschen, dass die alte Dame schnell ein tolles ebenerdiges Zuhause findet, damit sie mit ihren alten und kranken Knochen nicht den harten Winter im Zwinger verbringen muss. Luna liegt uns allen sehr am Herzen, sie sollte so bald als möglich eine Pflege- oder Endstelle finden, denn für sie wird es schwer den Winter zu überstehen. Die Knochen werden bei Nässe und Kälte sehr stark beansprucht, Lunas Gelenke sind nicht mehr die Besten, das viel zu geringe Gewicht ist ebenso wenig förderlich. Luna braucht ganz DRINGEND Hilfe."


Von ihr stammen auch die folgenden Bilder von Luna, worüber wir uns sehr freuen!

News vom 05.09.2011

Sie sehen, Luna lässt sich gerne von Kindern knuddeln Lächelnd

News vom 03.09.2011

Wir haben die Angaben von Luna zur Verträglichkeit und den Mittelmeerkrankheiten aktualisiert. Nun brauchen wir SIE. Denn wir brauchen DRINGEND eine Pflegefamilie oder ein endgültiges Zuhause für Luna, damit sie nicht auch noch den nasskalten Herbst oder gar den Winter im Tierheim verbringen muss.

NEWS vom 08.08.2011:

Die Probleme an den Hinterpfoten werden größer und Luna bräuchte daher DRINGEND einen Pflegeplatz. Sie könnte in Kürze nach Deutschland reisen.

Das ist Luna - wenn Sie Luna adoptieren, bekommen Sie einen Hund mit Stammbaum! Ist Ihnen egal? - Sehr sympathisch. Wer nämlich einen Hund nur wegen des Pedigree haben möchte, ist bei uns vollkommen falsch!


Nun aber zum Hund: Das graue Schnäuzchen wurde Opfer der Trennung ihrer Besitzer - als diese auseinandergehen, war in keinem der beiden neuen Leben mehr Platz für einen großen Hund.


Luna befindet sich aktuell in einer Tierpension in Norditalien und ist dort in Obhut eines Tierschutzvereins.


Luna zeigt sich trotz ihrer 9 Jahre noch verspielt, weiterhin ist sie eine Schmusebacke und wird uns als gehorsam beschrieben!


Sie ist fit, jedoch machen ihr die Hinterpfoten altersbedingt schon Probleme. Hier wäre sicherlich eine Physiotherapie und Ergänzungsfutter eine große Hilfe, die Alterszipperlein noch ein wenig in Schach zu halten.


Das nette Mädchen sucht ein zu Hause, in dem sie nicht viele Treppen steigen muss und einen Garten hat. Es darf auch gern erst einmal eine Pflegestelle sein - denn Luna sitzt derzeit im Zwinger...

Ihre deutsch sprechende Ansprechpartnerin:

Corinna Epifania
Diamoci la Zampa
2. Vorsitzende
Telefon 0039.347.2549083
corinnacani@yahoo.de
http://www.diamocilazampa.eu