Stand 09.08.2012, 21:00 Uhr

Ihre Besitzer haben sie heute nach einem Hinweis einer netten Mithelferin in der Nähe der FH Hof gesehen und uns um weitere Hilfe gebeten. Zoia's Familie, eine weitere Helferin und der THH e.V. positionierten sich leise außerhalb der Büsche und Sträucher, die das Gelände umgeben. Frauchen konnte sie innerhalb des Geländes heute Abend mit viel Geduld anlocken und wir schon nach ca. 100 Minuten gegen 20 Uhr den Erfolg melden!

Danke an Alle, die geholfen und die Daumen gedrückt haben!

Quelle Text und unbearbeitetes Bild: http://www.tierhilfe-hochfranken.de

Aktualisiert am Do., 9. August 2012, 07:45 Uhr

Am Sonntag, 5. August 2012 um ca. 21:00 Uhr, ist die Hündin ZOIA entlaufen. 

Zoia ist nicht ganz kniehoch, 12 kg, hat dunkles Deckhaar,
einen hellen Bauch, hellbraune auffällige Augen.

Sie ist sehr ängstlich, schreckhaft und ergreift schnell die Flucht.
Hat man sie einmal gestreichelt, läuft sie nicht gleich wieder weg.

Chipnummer: gelöscht
Tasso-Nummer: gelöscht

Die Hündin stammt aus Moldawien,
lebte nur 1 Woche in einer Pflegestelle, die sie MARA nannte 
und kam erst am 4. August 2012 zu ihrer Familie nach Hof.

MARA-ZOIA scheint sich im Gebiet
Fachhochschulen - Leimitz - Bayernplatz - Lettenbachsee
aufzuhalten.So die Aussagen von Passanten.

Letzte Sichtungen:
Mittwoch, ca. 10 Uhr: Mensa der FH
Mittwoch auf Donnerstag in der Nacht: Lettenbachsee am Eisteich
Donnerstag, ca. 7 Uhr: Leimitzer Straße, kurz darauf in der Bühlstraße

Mara-Zoia wurde mehrfach gesehen, doch leider rufen diese Leute nicht bei der Polizei an, weil sie denken, die Hündin gehöre zu irgendwem.

Daher die Bitte:

Wenn Sie die Hündin sehen, rufen Sie bitte bei deren Familie an: 
Daten gelöscht

Alternativ können Sie das Tierheim in Hof anrufen.

Doppelklick: Originalgröße der Karte

Besucherzaehler